Internationale Schwitters-Tagung 2011. Index

SchwittersTagung11-Index3

Eines ist sicher: Kurt Schwitters ist nicht nur durch seine einzigartigen Merzbauten, Kollagen und Assemblagen phänomenal. Er schrieb auch viel – und sein schriftlicher Nachlass besticht durch schiere Vielseitigkeit, Experimentalität und Originalität, die auch heutzutage leider noch zu wenig bekannt ist (abgesehen von einigen wenigen Standardwerken, die längst ihren Platz im Schulprogramm gefunden hatten, wie „Anna Blume„).

Klar, sein literarisches Œuvre wurde bereits publik in der umfassenden 5-Bände-Ausgabe von Dumont-Verlag (herausgegeben von F. Lach in den 1970ger). Leider haben sich bei dem näheren Einblick vielerlei textologische Ungenauigkeiten finden lassen. Diese Ausgabe ist zur Zeit perfekt geeignet für die allgemeine Schwitters-Interessierte, als bisher die einzige Komplettausgabe. Wissenschaftlich haltbar ist sie leider nicht.

Daher war die internationale Tagung „Transgression und Intermedialität. Die Texte von Kurt Schwitters„, die am 18.-19.03.2011 im Sprengel Museum stattfand, immens relevant – für die akademische Erforschung seines literarischen Nachlasses.

Unabhängige Dokumentation

Neben den spannenden Vorträgen hat sich eine Frohe Botschaft über die Neuausgabe des literarischen Nachlasses von Schwitters durch das Schwitters-Archiv verbreitet – den ersten Band, „Schwitters‘ Sammelkladden“ haben wir bereits umfassend analysiert (und sind weiterhin dabei).

Die Tagung selbst habe ich in meinem Blog merzmensch.blog.de begleitet. Leider – wie es in der virtuellen Hypostase oft der Fall ist – hat die Blogplattform blog.de samt aller Inhalte neulich das Zeitliche gesegnet. Natürlich, mit Wayback Machine kann man (fast) jede Seite zurückholen. Aber ich möchte Sie in erster Linie hier, bei MerzDadaCo, mit den Inhalten der Schwitters-Tagung bekannt machen.

Dazu auch erschien neulich „Transgression und Intermedialität: Die Texte von Kurt Schwitters“ im Aisthesis-Verlag, eine  Sammlung aller Beiträge, die damals bei der Tagung vorgetragen wurden (und die ich in meiner Blog-Dokumentation jeweils kurz anriss). Die Rezension dieses Bandes wird meine Dokumentation abschließen.

Archive und Reposts

Und übrigens – mit diesem Review möchte ich in meinem Blog einige – zum Teil beinahe verloren gegangene – Essays, Entdeckungen und Eindrücke wieder veröffentlichen.

archiv

Die Archiv-Beiträge (meistens aus blog.de-Zeiten) erkennen Sie nach dem Blauen Archiv Logo. Sie werden auch sofort den anderen, weniger akademischen Stil meines alten Blogs merken – lassen Sie sich dadurch nicht verwirren.

Sind diese alten Texte relevant?
Ich versuche die Texte mit minimalen Änderungen wiederzuveröffentlichen – werde sie aber ggf. mit Hinweisen und Kommentaren versehen – denn durch eine rege Kommunikation mit meinen Lesern entstand eine Reihe von interessanten Entdeckungen, die auch heutzutage aktuell sind und die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. In einigen Fällen ist es sogar eine Kollektivforschung gewesen.

repost

Unter Wiederveröffentlichungen oder Reposts (grünes Logo) werde ich Artikel und Essays hier veröffentlichen, die gleichzetig in anderen Medien von mir publiziert werden – damit Sie den Überblick behalten können. Hier könnten auch englischsprachige Inhalte vorkommen.

Aber jetzt zurück zu der Schwitters-Tagung, und zu meiner Dokumentation…


Internationale Schwitters-Tagung. Index

18.-19.03.2011: Transgression und Intermedialität.
Die Texte von Kurt Schwitters

ich bitte alle referenten, die hier ihre vorträge erkennen, oder (schlimmer noch) nicht erkennen sollten, um die nachTsicht wegen der semantischen verBALLhornung, sinnesENTtäuschungen, banalitäten aus dem russischen und exkursen ins unermeßliche.

R0025979-l

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 1.

Sektion 1: Kurt Schwitters und die Moderne

  • Ulrich Krempel (Sprengel Museum),
    Begrüßung
  • Walter Delabar (Leibniz Universität Hannover)
    In die Extreme. Kurt Schwitters’ Moderne
  • Birgit Nübel (Leibniz Universität Hannover)
    Aspekte der Moderne: Kurt Schwitters und Robert Musil

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 2.

Sektion 2: Positionierungen von Kurt Schwitters – Autorkonzepte, Textstatus, ästhetische Strategien

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 3.

  • Tobias Wilke (Columbia University New York)
    Da-da: Artikulationsgebärden und Affektpoetik bei Kurt Schwitters
  • Petra Kunzelmann (Coburg)
    Text und Rhythmus. Zur rhythmischen Gestaltung in Kurt Schwitters’ Tran-Texten.
  • Hubert van den Berg (Poznań)
    Die große glorreiche Revolution in Revon. Kurt Schwitters als Schriftsteller

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 4.

Sektion 3: Schwitters neu edieren

  • Isabel Schulz (Sprengel Museum Hannover) und Ursula Kocher (Bergische Universität Wuppertal)
    Warum Schwitters neu edieren? Gründe, Anlass, Ziele
  • Julia Nantke (Berlin) und Antje Wulff (Wuppertal)
    Wie Schwitters neu edieren? Beispiele aus den Notizbüchern (im Rahmen des Forschungsprojekts „Wie Kritik zu Kunst wird. Kurt Schwitters’ Strategien der produktiven Rezeption“)

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 5.

  • Ariane Port (Berlin) und Katharina Richter (Berlin)
    „Bild – Text – Edition. Sind Collagen edierbar?“
  • Michael White (University of York)
    What’s Merz in English? The task of translating Schwitters

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 6.

Sektion 4: Intermediale Grenzgänge

  • Christian Bachmann (Ruhr-Universität Bochum)
    Warum die Scheuche einen Namen hat? Kurt Schwitters’ Texte im Spannungsfeld von Schrift und Bild
  • Christoph Kleinschmidt (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
    Intermateriales Theater. Kurt Schwitters’ Bühnenkompositionen Oben und Unten und Zusammenstoß. Groteske Oper in zehn Bildern

Internationale Schwitters-Tagung. Teil 7.

  • Oliver Ruf (Universität Dortmund)
    Aporetik des Übergangs: Transmedialität bei Kurt Schwitters
  • Thomas Keith (Karlsruhe)
    Schwitters’ Alphabet-Gedichte als intermediales Experiment im Kontext der historischen Avantgarde

Weiterführende Links:

R0025985-l

Alle Fotos, Zitate und Fragmente sind, falls nicht anders angegeben.

Quelle: http://merzmensch.blog.de/2011/03/21/internationale-schwitters-tagung-index-10867896/ (archiviert / mirror)

3 Gedanken zu „Internationale Schwitters-Tagung 2011. Index“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.